Anfängertraining bei der SSG

Das Training wird von unserem erfahrenen Schützen Eric Lubenau geleitet.
Wenn Sie an einem ersten Probetraining teilnehmen möchten setzen Sie sich einfach mit
Eric Lubenau in Verbindung:
E-Mail an Eric Lubenau

Der Weg zum Sportschützen

Das Schießen fordert Konzentrationsvermögen und Körperbeherschung.
Nur wer absolut ruhig und konzentriert ist, seine Atmung kontrollieren kann, wird erfolgreich sein Ziel treffen.
Das setzt nicht nur mentale Stärke und Selbstkontrolle, sondern auch entsprechende Atemtechniken voraus.
Sportschützen sind Menschen, die ihren Körper ganz bewusst wahrnehmen und sich mental absolut fokussieren können.
All diese Fähigkeiten zu erlernen, ist fester Bestandteil unseres Ausbildungsprogramms.
Beim Umgang mit Waffen steht Sicherheit über allem.
Die Regeln in unserem Sport werden deshalb strikt angewendet.
Im Training wie auch im Wettkampf ziehen Regelverstöße sofort Konsequenzen (bis hin zur Disqualifikation) nach sich.
Dass neben dem Sport auch das Soziale und das Vereinsleben nicht zu kurz kommt, dafür sorgt unser Trainer Eric Lubenau.
Nach der 2. oder 3. Trainingseinheit sollte sich der Schießsportanfänger entscheiden, dem Verein beizutreten.

Unser Ausbildungsprogramm besteht aus 2 Stufen:

Stufe 1
Mittwoch 18-19:30 Uhr 10m-Stand:

Die ersten Grundlagen werden hier gelegt: Die richtige Atemtechnik, die richtige Abzugstechnik und der richtige Stand werden solange vermittelt und eingeübt, bis die Schützen eine entsprechende Treffsicherheit erreicht haben.
Ebenso erlernen die Schützenanfänger gleich zu Beginn alle Sicherheitsgrundlagen.

Stufe 2
KK Kurzwaffe: 25m Stand, Dienstag 18-19 Uhr

KK Langwaffe: 50m Stand, Dienstag 19-20 Uhr

Voraussetzung für Stufe2 ist eine Leistung mit der Luftdruckwaffe von mindestens 250 Ringen.
In Stufe 2 wird die Ausbildung mit erlaubnispflichtigen Waffen fortgesetzt und das bisher Erlernte verfestigt.
Hinzu kommt das Schießen unter Wettkampfbedingungen und das Erlernen der Wettkampfregeln und -disziplinen nach der Sportordnung des DSB.

Am Ende der 12-monatigen Ausbildung ist jeder Schütze in der Lage die DSB-Disziplinen wie zB "Sportpistole" mit Klein- und Großkaliber zu schießen.
Ebenso hat er die Möglichkeit bei uns die Waffensachkundeprüfung abzulegen.
Danach ist er befähigt sich selbstständig unseren Mannschaften anzuschließen und an Wettkämpfen teilzunehmen.

Die Kosten:
Zielscheibe Luftdruckwaffen: 10 Stk. = 1,- €
Munition Luftdruckwaffen: 500 Diabolos = 6,- €
Zielscheibe Handfeuerwaffen: 1 Stk. = 0,80 €
Munition Handfeuerwaffen: 50 Schuss = 5,-€
Die Einnahmen gehen an die Jugendkasse.